BMW erhöht den Druck auf die Zulieferer

Krapohl-Wirth Beratungsunternehmen

BMW erhöht den Druck auf die Zulieferer

image_pdfimage_print

(Automobilwoche,Ausgabe 26, 17.12.2007)  
Inhalt:  
BMW erhöht den Druck auf die Lieferanten im Bereich des Beschaffungsmanagements, die Umsatzrendite von 8 % auf ca.10 % zu steigern, auch durch die Einsparung von insgesamt 6 Mrd.Euro. Den größten Teil dieser Summe sollen dabei die Zulieferer tragen. Hierzu wurde im Hause BMW eigens ein neuer Vorstandsposten mit Herr Herbert Diess besetzt. Gleiches ist auch aus dem Hause Mercedes zu vernehmen, das im Rahmen des CORE – Programms bis 2010 die Materialkosten um mehr als 2 Mrd.Euro senken will.

Dadurch erhöht sich der Druck der OEMs auf Ihre Zulieferergruppe weiter. Gerne stehen wir Ihnen bei der Diskussion, zur Verfügung stehender Potentiale und zur Erschließung dieser Potentiale, mit unseren Fachteams zur Seite.

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen

Call Now Button